• 1
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

test

Filmstar fliegt über die Schanze

BB4P2184Im Rahmen der Skiflug WM am Kulm wird auch ein ganz besonderer Filmstar über die Schanze fliegen: Steinadler Alexander der Große, der den tierischen Hauptdarsteller Abel in Wie Brüder im Wind spielt. Er stammt aus der Alderarena Burg Landskron, wo er jetzt lebt und in sensationellen Flugshows zu bestaunen ist. Der von Terra Mater produzierte Spielfilm Wie Brüder im Wind ist ab 29.01.2016 im Kino zu sehen. 

Professionelle Schneeräumung mit pewag universal-Schneeketten

Logo pewag strong is not enough 4c 300dpiDer Winterdienst ist eine Herausforderung für professionelle Schneeräumer und kommunale Dienstleister. Extrem winterliche Straßenbedingungen, Zeitdruck und Nachtarbeit stellen hohe Anforderungen an Lenker und Material. Nur mit der richtigen Technik kann der Winterdienst effizient, zuverlässig und sicher durchgeführt werden. Bei stark verschneiten und eisglatten Straßen gewährleisten Schneeketten das sichere Weiterkommen der Schneepflüge und Streufahrzeuge. Der österreichische Premium-Kettenhersteller pewag präsentiert zwei qualitativ hochwertige pewag-Schneeketten für hohe Traktion, lange Lebensdauer und sicheres Vorankommen auch bei schwersten Wintereinsätzen.

Der Kulm ist für die WM gerüstet!

AnlaufspurIn 44 Tagen wird am Kulm die Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 eröffnet. Die Umbauarbeiten an der Schanze sind mit der Installierung der neuen Eis-Anlaufspur so gut wie abgeschlossen. Zudem ist ab heute die kostenlose Skiflug-WM-App erhältlich.

„Die neue Spur ist komplett fertig und bereits in Betrieb. Es ist auch schon Schnee drinnen, der entsprechend gekühlt wird", erklärt Jürgen Winkler, sportlicher Leiter des Organisationskomitees am Kulm. In sieben Wochen Bauzeit wurde die innovative Spur, die nicht nur widrigeren Wetterbedingungen trotzt, sondern auch die hohen Anfahrtsgeschwindigkeiten einer Flugschanze berücksichtigt, von der Peter Riedel GmbH installiert. Diese Woche soll noch die Anlieferung der entsprechenden Fräse und Winde erfolgen. „Zur Präparierung der 121,3 Meter langen Anlaufspur benötigen wir ungefähr 3,5 Kubikmeter Kunstschnee. Vermischt mit viel Wasser wird dieser in die Spur eingebracht und dann entsprechend gefroren. Die Eisspur wird 3,5 Zentimeter dick sein, die Eistemperatur minus 7 Grad betragen", verrät Winkler einige technische Details. Auch die Schneeproduktion läuft bereits auf Hochtouren. „Alles in allem benötigen wir 5000 Kubikmeter Schnee. Die Hälfte davon haben wir bereits.“