• 1
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

test

Frauenpower am Kulm

Auch heuer ist der Frauenflugtag ein Fixpunkt in der Programmliste. Wir bieten unseren Damen ein abwechslungsreiches Programm. Starten werden wir mit einer Schanzenführung und anschließendem Show-Cooking auf E-Geräten von Siemens und Bosch mit Berni Rieder. Ein exklusives Showprogramm mit super Showeinlagen führen uns durch den Tag. Mit am Start ist die legendäre Band Opus. Natürlich darf das Kennenlernen mit den ÖSV-Adlern nicht fehlen.

Moderiert wird der Frauenflugtag von Elke Pramhaas, MSc.

 

Kulm 2016 ERSO-Hesu Beschneiungstechnologie
Erfolgsgeschichte in "GRÜN-WEISS" made in styria

Hubert Neuper OK Chef
2016 findet die Zusammenarbeit ihre Fortsetzung
Bereits 2014 und 2015 kam die ERSO-HESU SNOWTECH Beschneiungstechnologie beim FIS Skiflug Weltcup am Kulm zum Einsatz.
Auch 2016 werden wir den Sportlern mit dem ERSO-HESU Schnee wieder perfekte Schneebedingungen bieten können“, sagt OK-Chef Hubert Neuper. Die Ansprüche an den optimalen Kunstschnee steigen. Nur bei perfekten Bedingungen kann ein Athlet Spitzenleistungen erbringen. Die gewonnenen Erkenntnisse der Schneequalität in den beiden vergangenen Jahren und auch die Daten der Testbeschneiung im RTA Windkanal in Wien hatten uns überzeugt und sprechen für sich.  

Stimmungsvolle Eröffnungsfeier der FIS-Skiflug WM 2016

conchitaUm Punkt 17.36 Uhr hat FIS-Vizepräsident Janez Kocijancic heute die FIS Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 am Kulm offiziell eröffnet. Die Eröffnungsfeier vor tausenden Besuchern im Stadion stellte eine überaus gelungene Mischung aus Tradition und Moderne dar. Den Anfang machte die stimmgewaltige Nadine Beiler, die zusammen mit Markus Steiner die offizielle WM-Hymne „Let them fly" präsentierte.

Nach dem Einmarsch der Nationen, die von den Delegierten der Patronanz-Gemeinden begleitet wurden, und dem Einzug der österreichischen Fahne, die von den sechs ÖSV-Skisprunglegenden Toni Innauer, Reinhold Bachler, Ernst Vettori, Martin Koch, Andreas Goldberger und Armin Kogler getragen wurde, sprach Prof. Peter Schröcksnadel zum Publikum. Der ÖSV-Präsident bedankte sich beim Bund und beim Land Steiermark, welches durch LH Hermann Schützenhöfer vertreten war, für die großartige Unterstützung dieser Veranstaltung sowie beim Organisationsteam um Hubert Neuper, den er als "Spirit" dieser Veranstaltung bezeichnete. Peter Schröcksnadel erinnerte in seiner Ansprache aber auch an den schweren Sturz von Lukas Müller, bat alle, die bei dieser Weltmeisterschaft oder im Skisprungsport involviert sind, dem Kärntner in Gedanken viel Kraft zu schenken und wünschte allen Teilnehmern zum Abschluss erfolgreiche und vor allem unfallfrei Wettkämpfe.

Ein krönendes Ende fand die Eröffnungsfeier, bei welcher der ehemalige steirische Kombinierer Mario Stecher gekonnt durchs Programm führte, mit einem wohl weltweit einzigartigen Musik-Act. Eurovision Song Contest Gewinnerin Conchita präsentierte ihren Hit „Put the fire out" und wurde dabei von vier Jodlern der „Holaschnapszuzler" und dem Kinderchor der Volksschule Bad Mitterndorf (siehe Bild)  begleitet.

Hier gibt's die Eröffnungsfeier zum Nachsehen.