• banner slideshow kulm 1

test

Traumhafte Quali-Flüge am Kulm

hayboeckBei perfekten äußeren Bedingungen fand heute die Qualifikation zur Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 am Kulm statt. Überlegene Bestweite erzielte der Norweger Anders Fannemel, dem bei seinem Sprung auf 233 Meter nur 4,5 Meter auf den bestehenden Schanzenrekord von Severin Freund fehlten. Auch die zweitbeste Weite (212,5 Meter) wurde mit Daniel Andre Tande von einem Norweger gesprungen. Insgesamt überboten sieben Springer des 53-köpfigen Teilnehmerfeldes die magische 200 Meter Marke. Aus ÖSV-Sicht gelang Stefan Kraft mit 211,5 Metern der weiteste Satz. Österreich ist morgen mit dem Maximum von vier Aktiven dabei. Neben den fix qualifizierten Michael Hayböck und Stefan Kraft schafften auch Manuel Poppinger und Manuel Fettner die Qualifikation souverän.

Zahlreiche Zuschauer sorgten bereits bei der Qualifikation für eine tolle Stimmung und boten einen ersten Vorgeschmack auf die morgen beginnende Skiflug-WM. In wenigen Stunden wird die FIS Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 auch offiziell eröffnet.

Update zum Gesundheitszustand von Lukas Müller
Die Operation von Lukas Müller ist nach Informationen des Österreichischen Skiverbandes und in Rücksprache mit den behandelnden Ärzten gut verlaufen. Der Kärntner ist stabil und bei Bewusstsein. Aufgrund der Schwere der Verletzung ist eine neurologische Symptomatik nicht auszuschließen. Nun gilt es aber die erste postoperative Phase abzuwarten um weitere Aussagen treffen zu können. Weitere Informationen werden morgen durch das LKH Graz bekanntgegeben.

Wir wünschen Lukas Gute Besserung!!!

 

Gute Besserung Lukas Müller!

mueller lukasDas heutige Einfliegen zur Skiflug-Weltmeisterschaft am Kulm wurde leider von einem schweren Sturz von Lukas Müller überschattet. Nachdem zunächst tolte Sprünge und Weiten (Fabian Steindl auf 229 Meter!) zu bewundern waren, kam der Kärntner, der als vorletzter Springer von der Schanze ging, leider zu Sturz. Ursache war vermutlich eine Schnalle am Skischuh, die sich während des Fluges geöffnet hat.

Lukas hat laut ersten Untersuchungen im LKH Graz eine schwere Wirbelverletzung erlitten und wurde noch am Abend operiert. Wir wünschen Lukas GUTE BESSERUNG!!!

Andreas Goldberger vom "neuen Kulm" begeistert!

goldiHeute fand am Kulm das erste Einfliegen im Hinblick auf die FIS Skiflug Weltmeisterschaft 2016 statt. Auch ORF-Co-Kommentator Andreas Goldberger wagte sich als einer von 20 Springern über den Monster-Bakken und war im Anschluss voll des Lobes für die neue Schanze.

"Trotz des Schneefalls war die Spur wirklich perfekt. Also richtig ruhig, fast ungewohnt. Kein Schlag drinnen, wie auf einer Autobahn. Die neue Eisspur ist für die Sicherheit wieder ein riesen Plus. Überhaupt sind alle Umbauarbeiten wirklich gut gelungen. Da sollten sich andere Veranstalter den Kulm als Vorbild nehmen. Aber jetzt muss ich wohl Schnee schaufeln gehen. Aber, wenn beim Einfliegen so ein Wetter ist, dann wird es dann - wenn es darauf ankommt - voll perfekt sein. Da können wir uns auf tolle Wettkämpfe freuen."